Du willst gute Fotos von Dir. Jeder will gute Fotos von sich.

Du hast jetzt entweder die Möglichkeit, zu Deinem lokalen Studioknipser zu wandern und mehrere hundert Euro für langweilige und totgeblitzte Portraits vor einem einfarbigen Hintergrund von Dir hinzulegen oder Du meldest Dich bei den Findelkindern.

Die Findelkinder kommen zu Dir, oder Du kommst zu ihnen nach Hamburg, je nachdem. Die Findelkinder schminken Dich, bringen Deine Haare in eine seltsame Form und bringen verrückte Ideen mit. Oder sie setzen Deine verrückten Ideen mit Dir um. Wichtig ist, dass Du bereit bist, zu experimentieren und dass die Action draußen stattfindet, zum Beispiel an Deinem Lieblingsort in Deiner Gegend. Du musst nicht aussehen wie ein Model, die Findelkinder fotografieren fast immer nur ganz normale Leute wie Dich und mich. Es geht um interessante Geschichten und spannende Ideen.

Du bezahlst am Ende genau das, was Dir die Bilder der Findelkinder wert sind.

Wenn Du bettelarm oder ein Geizkragen aus Überzeugung bist, dann bezahlst Du gar nichts. Es kann in dem Fall natürlich passieren, dass es kein zweites Shooting mit den Findelkindern mehr geben wird (es sei denn, Du bist ein unglaublich einzigartiger Typ, hast Hammerideen oder eine verdammt gute Ausrede wie “meine Oma ist plötzlich gestorben und ich musste meine gesamten Ersparnisse in die Beerdigung investieren!”), denn auch die Findelkinder müssen für ihr Knäckebrot im Supermarkt dasselbe wie Du hinlegen. Bezahlst Du den Findelkindern aber ihre Reise- und Unterkunftskosten (oder stellst ihnen ein Zelt an einer Burgruine in Deiner Nähe mit ner Kiste Wein zur Verfügung) und ne handvoll Dollar Deiner eigenen Wahl mehr, dann darfst Du davon ausgehen, dass die Findelkinder nach einiger Zeit wiederkommen und im Laufe der Zeit eine Menge Fotos entstehen werden, bei deren Anblick noch Deine Urenkel ganz spontan “Wow… ALTER!!1eins” ausrufen werden.

Also sei kein apathischer Langweiler, klicke oben auf den “Kontakt”-Reiter und schreib doch einfach mal, worauf Du Lust hättest. Die Findelkinder gucken dann, was sich machen lässt.

Die Findelkinder sind diese Menschen hier:

Findelkind Sebastian (Photographie / Post-Produktion)

• schreibt, photographiert und designt gerne Sachen und nennt sich im Internet Raventhird.

• arbeitet als Creative Director in einer kleinen, aber unglaublich kompetenten Social Media-Agentur in der Hamburger Schanze.

• ist auf dem Findellogo derjenige, der in die falsche Richtung liegt und die Augen aufreißt, als ob er gerade auf nem LSD-Trip die totale Erleuchtung hätte.

 

 

Findelkind Swan (Visa / Makeup / Hair)

• macht Dir die Haare schön, verpasst Dir ein merkwürdiges Makeup.

• ist ein Findelkind der ersten Stunde und selbst schon oft vor der Kamera rumgehüpft. Hilft Dir auf die Sprünge, wenn Du beim Shooting unsicher bist.

• ist auf den Findellogo diejenige, die Kopf hoch hält und dabei von der nächsten Fotoidee träumt

 

Wenn Du aus der Ecke Hamburg kommst, irgendetwas mit dem Großbereich Foto und Kunst zu tun hast und selbst ein Findelkind werden willst, dann melde Dich gerne auch bei uns. Projektbezogen suchen wir immer Mithelfer, Ideengeber, Maskenbildner, Künstler und sonstige Verrückte :) .

Wir sind Findelkinder. Wir träumen Fotos.

5 Comments

  1. Florian Ender
    January 15, 2012

    Hi,

    Falls Ihr mal im Raum Mainz-Wiesbaden-Frankfurt einen Auftrag habt, wäre ich
    echt mal gerne dabei. Wie Ihr auf meiner Homepage sehen könnt, bin ich
    eher für Natur und Stadt zuständig (noch :P ), wäre aber gerne mal bei einem Shooting von euch mit dabei, als Helfer etc…

    MFG Florian Ender

    Reply
    • Sebastian Baumer
      January 15, 2012

      Hey Florian,

      das klingt nach nem guten Plan. Du selbst hast keine Amibitionen als Model ;) ?

      Viele Grüße,
      Sebastian

      Reply
  2. anna
    February 21, 2012

    hey ihr ich hab da mal eine frage. Nehmt ihr auch Praktikanten ? Wollt einfach mal so fragen, ob es sich denn auch lohnen würden euch dann auch persönlich zu kontaktieren :)
    lg anna

    Reply
    • Sebastian Baumer
      February 21, 2012

      Also grundsätzlich auf jeden Fall. Die Frage wäre halt, wofür Du das Praktikum brauchst etc., da wir kein Unternehmen sind. Schreib unsdoch mal ne Mail an kontakt@findelkinder.com :) .

      Reply
  3. Jackie Ling
    June 4, 2012

    Hi there,
    My name is Jackie Ling from Sasel. I’m at the crossroad of a career change and I’m in need of a job ( Nebenjobs oder Mithelfer) to help me finance my studies in Fine Arts. If you have anything in store at the moment, I look forward to hear from you soon.

    Yours sincerely,
    Jackie Ling

    Reply

Leave a Reply